#klassikistgeil

Mozart, Beethoven und Bach waren die Popper, Punker und Rocker ihrer eigenen Zeit. Sie waren hip, trendy und einfach mega in. Warum gelten heute aber nur Rock, Pop und HipHop als cool, während Klassik es im Mainstream nicht zu sein scheint? In meinem Podcast komme ich mit Gästen ins Gespräch, die selbst Künstler, Pädagogen, Musiker oder Politiker sind. Ich möchte zusammen mit diesen Gästen hinter die Kulissen und durch die unzähligen Schlüssellöcher schauen.

Intro (Deutsch) | Mozart, Beethoven und Bach waren die Popper, Punker und Rocker ihrer eigenen Zeit. (#klassikistgeil Podcast)

March 2nd, 2019
Mozart, Beethoven und Bach waren die Popper, Punker und Rocker ihrer eigenen Zeit. Sie waren hip, trendy und einfach mega in.
Warum gelten heute aber nur Rock, Pop und HipHop als cool, während Klassik es im Mainstream nicht zu sein scheint? Oder ist das nur eine Frage der Betrachtung? Wer betrachtet eigentlich? Und wer legt fest, wo Klassik anfängt und wo sie aufhört?
Mit meinem Motto #klassikistgeil möchte ich versuchen, all diejenigen von der Faszination der Klassik zu begeistern, die bisher keine Verbindung zu dieser Musik hatten! In meinem Podcast komme ich mit Gästen ins Gespräch, die selbst Künstler, Pädagogen, Musiker oder Politiker sind. Ich möchte zusammen mit diesen Gästen die großen Komponisten und deren Storys, die Klassik, aber auch die Musik aller Genres näher betrachten, hinter die Kulissen und durch die unzähligen Schlüssellöcher schauen. War Mozart wirklich fast göttlich und unfehlbar? Wie sieht es dann aber mit seiner spielsüchtigen und durchaus nicht kostverechtenden Seite aus? Er war ein Zeitgenosse, der sein Leben und die Vorzüge seines „Standes“ in vollen Zügen genoss. Nur liest man diese Charaktereigenschaft weit weniger, als die Lobeshymnen auf sein Schaffen. Ist also nur ein „Saubermann“ ein guter Klassiker?Ist Beethoven wirklich nur ein gänzlich unanfechtbarer Musiker und Komponist gewesen? Warum scheint dann jemand wie er Probleme damit gehabt zu haben, Gefühle zuzulassen, Liebe oder Hingabe zuzugeben? War er am Ende doch nur ein Mensch?Wie hat es Robert Schumann geschafft, so unzählig viele Werke, die heute stellvertretend für die Epoche der Romantik gelten, zu schreiben? Und was ist dran, an dem Gerücht, dass seine Frau Clara eigentlich seine Ghostwriterin war?
 
Es gibt unzählig viele Fragen zu beantworten und Meinungen zu diskutieren.
 
Folge meinem Podcast kostenfrei auf
 
Genau das möchte ich im Podcast zu #klassikistgeil tun.
Für die ersten vier Episoden habe ich die Musiker meiner Band Backstage getroffen und zu ihren ganz persönlichen Meinungen zu Klassik befragt, über Erlebnisse mit mir auf Tour gesprochen und ergründet, wie sie sich selbst zwischen Klassik, Rock, Pop, Metal und Schlager bewegen. Was hat das "Dies Irae" aus Mozarts Requiem mit Rock oder Metal gemeinsam und was passiert, wenn Musiker Klassik einmal komplett neu denken?
 
Nächste Woche beginnt mein Podcast mit der ersten Episode!
Abonniert meinen Kanal, schreibt eine Bewertung und teilt mir mit, welche Themen euch bewegen und welche Gäste ihr euch wünscht.
Wir hören uns bei Episode eins. Ich grüße euch von der dunklen (und irgendwie hippen und trendigen) Seite der Klassik!
 
 

Play this podcast on Podbean App